Die nikolaiten

 

Wer waren, bzw. sind die Nikolaiten?

Wir wissen nicht mit hundertprozentiger Sicherheit, wer oder was die "Nikolaiten" genau waren. Die Meinungen darüber gehen sehr weit auseinander. Ich möchte hier diesbezüglich nur auf die gefährlichste Variante, welche ich auch als die Wahrscheinlichste erachte, vertieft eingehen. Diverse Quellen erklären, dass das Wort "Nikolaiten" von zwei Worten abgeleitet sei. Das eine, "Nikon", bedeute "Beherrscher, Sieger" und das andere, "Laios", stehe für "Volk". Daraus schliesst man, dass sich diese verderbliche Lehre, in der ein Unterschied zwischen Laien und Klerikern, d.h. Priestern (Pfarren, Pastoren) gemacht wird, schon zu der Zeit ausbreitete, als Johannes auf der Insel Patmos die Offenbarung empfing. Nach dieser Definition kann man sagen, dass alle Kleriker Nikolaiten waren und heute noch sind. 

 

In Offenbarung 2 erfahren wir, dass der HERR in Bezug auf die Heiligen in Ephesus, von Werken der Nikolaiten spricht, diese aber bei den Gläubigen noch keinen "Eingang" fanden, während diese Lehre in Pergamon bei den Gläubigen bereits akzeptiert und umgesetzt wurde. Ich glaube deshalb auch, dass es sich bei den Nikolaiten nicht bloss um eine Sekte handelte, sondern um eine fundamentale Gefahr für die Christen weltweit durch eine verderbliche Lehre, welche die durch Jesus geheiligten Geschwister in einen Klerus und ein Volk unterteilt. Denn Sekten gab es in jener Zeit schon verschiedene, zum Beispiel die Essener, die Gnostiker und viele Weitere.

 

 

Was bewirken die Lehren und Werke der Nikolaiten heute?

Sie bewirken eine Trennung unter den Christen. Die einen, die Nikolaiten (als Klerus, bzw. Kleriker), bilden die wissende und vollmächtige geistliche Elite und die Restlichen, das gewöhnliche Volk, soll ihnen blind vertrauend nachfolgen. Aus meiner Sicht nehmen die Nikolaiten (Kleriker) dadurch die Position von Jesus ein und trennen damit den einzelnen Christen von der direkten Beziehung zum HERRN ab.

 

Des Weiteren bilden die Lehre und die Werke der Nikolaiten aus meiner Sicht die Grundlage für den geistlichen Missbrauch, den religiösen Missbrauch und den Machtmissbrauch in christlichen Gemeinschaften (Kirchen, Gemeinden, Werke, Organisationen) und legen so den von Jesus befreiten Menschen wieder ein Joch der Knechtschaft auf. Mehr zu diesen Themen finden Sie in meinem Buch und auf der Seite Geistlicher und anderer Missbrauch.